Warum Meghan Markles Brandon Maxwell-Kleid einen großen Bruch von ihren Stilnormen darstellt

Mode

Meghans Kleid stammt von Brandon Maxwell, einem amerikanischen Designer von Konfektionskleidung, der seit 2012 als Stylistin von Lady Gaga arbeitet. pic.twitter.com/kDzjrcIPfI

- Rebecca English (@RE_DailyMail) 5. Juli 2018

Meghan Markle hat sich beim Empfang der Your Commonwealth Youth Challenge am Donnerstag in London von zwei Stilnormen verabschiedet. Zunächst trug sie trotz ihrer Neigung zu gedämpften Pastelltönen Gelb. Sie könnte von Amal Clooney inspiriert worden sein, der während der königlichen Hochzeit einen ähnlichen gelben Knall trug.



Markle, links, in gelb Brandon Maxwell; Amal Clooney bei der Hochzeit der Herzogin in Stella McCartney.
AP; Getty

Zweitens trug sie Brandon Maxwell, was das macht Zum ersten Mal seit ihrem Hochzeitstag trug sie einen männlichen Designer zu einer offiziellen Veranstaltung. Maxwell, ein amerikanischer Designer und Stylist, ist dafür bekannt, Prominente wie Lady Gaga und Blake Lively anzuziehen. Die ärmellose Scheide kostet ursprünglich 1.495 US-Dollar.



Die Herzogin von Sussex hat keine offiziellen Erklärungen über ihre Unterstützung für Designerinnen abgegeben, aber sie lässt ihre Entscheidungen das Reden übernehmen. Markle ist eine Vokalistin der Frauen. Ihre Ansichten werden sogar auf ihrer offiziellen Webseite der königlichen Familie zitiert, auf der steht: 'Ich bin stolz darauf, eine Frau und eine Feministin zu sein.' Kein Wunder also, dass die Herzogin von Sussex feministische Entscheidungen trifft, jetzt, wo sie eine Königin ist.

Hallo! Das Magazin stellt fest, dass Meghans Outfits seit ihrem Hochzeitstag und bis heute ausnahmslos von Designerfrauen stammen. Und das begann mit ihrem Hochzeitskleid, das Claire Waight Keller für Givenchy entworfen hatte, und ihrem Empfangskleid, das Stella McCartney entworfen hatte. (Außerdem waren die Floristin und Kuchenbäckerin für ihre Hochzeit mit Prinz Harry auch Frauen.)



Getty Images Getty Images

Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach der Hochzeit trug die Herzogin von Sussex ein Kleid von Goat, eine Marke von Jane Lewis, für Prince Charles & rsquo; 70. Geburtstagsfeier und dann ein schulterfreies Kleid von Carolina Herrera für das Trooping of the Colour.



Getty Images Getty Images

Sie entschied sich erneut für Givenchy, als sie ihren ersten Solo-Ausflug neben der Queen unternahm, was eine ihrer wichtigsten königlichen Pflichten gewesen sein könnte. Und Givenchy war erneut die Designerin für ihren ersten Ausflug zu den Royal Ascot Pferderennen.



Getty Images Getty Images

Für die Young Leader Awards der Queen entschied sie sich für Prada, das von Miuccia Prada geleitet wird.



Getty Images

Obwohl Markles Kleidung eine starke feministische Botschaft vermittelt, kostet sie auch einen hübschen Cent. Bisher schätzen königliche Experten, dass das Aussehen, das sie trägt, satte 1 Million US-Dollar kosten könnte, die von der königlichen Familie bezahlt würden.