Warum Jackie Kennedy einen unbekannten jungen Architekten namens I. M. Pei für die Gestaltung der Kennedy-Bibliothek ausgewählt hat

Kunst Und Kultur

Thierry Orban, Getty Images

Vor vierundfünfzig Jahren, AGB profilierte einen jungen Architekten namens I. M. Pei und erklärte ihn 'kurz vor dem großen Erfolg'. Pei, der letzte Nacht im Alter von 102 Jahren verstarb, entwarf Wahrzeichen wie den Hongkonger Bank of China Tower (den ersten Supertall-Wolkenkratzer außerhalb der USA) und die Louvre-Pyramide.



Ich bin Pei in der August-Ausgabe 1965 von Town & Country.
Wallace Litwin

Aber zu der Zeit das AGB fotografierte dieses Porträt, er hatte gerade den Auftrag erhalten, der ihn berühmt machen würde: die John F. Kennedy Memorial Library in Boston. Jackie Kennedy, die ihn ausgewählt hatte, sagte später, sie sehe ein einzigartiges Potenzial: 'Peis Arbeit, wie John Kennedys 1960, sollte erst noch kommen.'



Ieoh Ming Pei wurde am 26. April 1917 in Guangzhou, China, als Sohn einer Flötistin und eines Bankiervaters geboren und zog nach Hongkong, als er noch einer war. Einige Jahre später zog die Familie nach Shanghai.



Das Paris des Ostens, als die Stadt bekannt wurde, erlebte einen Bauboom, und hier entwickelte Pei, als er aufwuchs, eine Leidenschaft für Architektur. Als er die weiterführende Schule abgeschlossen hatte, hatte er die Vereinigten Staaten im Visier.

Jackie Kennedy und I. M. Pei kündigten auf einer Pressekonferenz die Nachricht an, dass die öffentlichen Spenden an den John F. Kennedy-Fonds für die Gedächtnisbibliothek im Jahr 1964 mehr als 10 Millionen US-Dollar betragen hatten.
BettmannGetty Images

Pei schrieb sich zuerst an der University of Pennsylvania ein, wechselte aber schließlich zum MIT, wo er 1940 seinen Bachelor abschloss. Anschließend besuchte er die Harvard Graduate School of Design und machte drei Jahre Pause, um währenddessen für das National Defense Research Committee zu arbeiten Zweiten Weltkrieg, bevor er seinen Meister bekam. Mit 29 Jahren wurde er der jüngste Assistenzprofessor der Schule, als ihn der legendäre Bauhaus-Gründer Walter Gropius unter seine Fittiche nahm. Nach einem Jahrzehnt bei dem Immobilienentwickler William Zeckendorf gründete Pei 1958 seine eigene Firma, I. M. Pei & Associates.



I. M. Pei im Jahr 1969
Stuart Smith Getty Images

1965 AGB wurde in Peis Haus in New York City eingeladen, eine elegante, geometrische Wohnung im Beekman Place, die mit Werken von De Kooning und Jacques Lipchitz dekoriert war, die der damals 48-Jährige mit seiner Frau Eileen und der fünfjährigen Tochter Liane teilte. (Er hatte zu dieser Zeit auch drei Söhne im College-Alter.) Unser Besuch dauerte nicht lange, bis er von Jackie Kennedy ausgewählt worden war, um die Bibliothek zu Ehren ihres gefallenen Mannes zu gestalten. Kennedy hatte sich mit den besten Architekten der Welt getroffen, sich jedoch für den relativ unerfahrenen Pei entschieden, da sie der Meinung war, er habe viel mit JFK gemeinsam. 'Er war so vielversprechend, wie Jack; Sie wurden im selben Jahr geboren. Ich entschied, dass es Spaß machen würde, einen großen Sprung mit ihm zu machen «, sagte sie.

Von links: Aristoteles Onassis, Jackie Onassis, I. M. Pei und Doris Duke in einem Szechuan-Restaurant in NYC, 1969.
Ron Galella, Getty Images

Nach jahrelangen Verzögerungen wurde die John F. Kennedy Presidential Library 1979 endgültig fertiggestellt. Frau Kennedy Onassis dankte Pei in einem Brief, den sie 1981 schrieb.

& ldquo; Ich denke, ein großartiges Gebäude greift in die Folklore der Menschen ein, denen es dient, wenn das das richtige Wort ist. Ich hoffe, es berührt dich so, wie es das Leben aller beeinflusst hat, die in der Nähe leben oder es entdecken, wenn sie zu Lande, zu Wasser oder in der Luft nach Boston kommen ... Das hast du Jack ermöglicht. Ich werde es immer als ein Denkmal für Ihren Geist betrachten - für Ihre Menschlichkeit und Ausdauer. Mit meinem tiefsten Dank, der sich über die Jahre erstreckt, und mit viel Liebe, Jackie. & Rdquo;


Ich bin Pei im Jahr 2016
Presley AnnGetty Images