Woher kommt Prinz Williams Vermögen? Außerdem, warum erbte Prinz Harry mehr Geld von der Königinmutter als sein Bruder.

Erbe

Chris Jackson, Getty Images

Es ist gut, ein zukünftiger König zu sein. Wie sein Bruder Prinz Harry ist Prinz William angeblich ungefähr 40 Millionen Dollar wert. So bricht sein Vermögen zusammen:

William erbte einen Treuhandfonds von der Königinmutter, als sie starb.

Laut BBC hat die Königinmutter den größten Teil ihres geschätzten Vermögens von 70 Millionen Pfund (rund 89 Millionen Dollar) 1994 in einen Treuhandfonds für ihre Urenkel gesteckt. 'Die Prinzen William und Harry werden sich angeblich etwa 14 Millionen Pfund aus dem Nachlass teilen von ihrer verstorbenen Urgroßmutter “, berichtete das Netzwerk im Jahr 2002. Das sind etwa 17,9 Millionen US-Dollar.



'Der Großteil des Geldes geht an den jüngeren Bruder, da William finanziell davon profitiert, König zu werden.' Macht Sinn.



William und Harry erhielten auch Erbschaften von ihrer Mutter, Prinzessin Diana.

Laut dem TelegraphWilliam erhielt £ 10 Millionen oder ungefähr $ 12,75 Millionen, als er 2012 30 wurde. Er erhielt auch eine Reihe ihrer persönlichen Gegenstände, einschließlich Schmuck und Dianas Hochzeitskleid, die er mit Harry teilt.

Er erhielt ein militärisches Gehalt.

Wie die meisten königlichen Männer diente Prinz William beim Militär. 2006 trat er der Household Cavalry im Blues and Royals Regiment bei und wurde später Hubschrauberpilot in der RAF Search and Rescue Force. Sein Gehalt in letzterer Position lag Berichten zufolge zwischen 68.000 und 74.000 US-Dollar Forbes. Er hat diese Position im Jahr 2013 verlassen.

Im Jahr 2015 begann William eine zivile Tätigkeit als Ambulanzpilot bei East Anglian Air Ambulance, wo er sein Gehalt von 62.000 USD pro Jahr für wohltätige Zwecke spendete. Er ist jetzt ein Vollzeitkönig.

Prinz Charles finanziert einen Teil der Ausgaben von Williams Familie, ebenso wie der Sovereign Grant.

Als der Erbe des britischen Thrones erhält der Prinz von Wales ein Einkommen aus dem Herzogtum Cornwall, 53.000 Hektar Land in 23 Grafschaften, das von Edward III. Im Jahre 1337 geschaffen wurde, um seinem Sohn, Prinz Edward, ein Einkommen zu verschaffen. ' Zeit Berichte. Es handelt sich um ein Portfolio von Vermögenswerten, das immer an den 'ältesten überlebenden Sohn und Erben' des Monarchen geht.

Nach den Finanzunterlagen des Herzogtums erhielt Charles zwischen März 2018 und März 2019 21,6 Mio. GBP oder 27,4 Mio. USD, eine Summe, die sich aus dem Einnahmenüberschuss des Herzogtums ergibt, da er keinen Zugang zum Kapitalwert des Herzogtums hat. Mit diesem Geld werden die 'öffentlichen, wohltätigen und privaten Aktivitäten von Prinz Charles und seiner Familie' finanziert, darunter nicht nur Prinz William und Herzogin Kate und ihre Kinder George, Charlotte und Louis, sondern auch Herzog und Herzogin von Sussex. Wenn Charles König wird, wird William das Herzogtum erhalten.

Darüber hinaus tragen die Steuerzahler die Kosten für offizielle königliche Besuche durch den Sovereign Grant. Zum Beispiel kostete Prinz Williams Reise in den Nahen Osten im vergangenen Juni 73.938 Pfund oder rund 94.000 Dollar.