Was passiert, wenn Königin Elizabeth II stirbt? Wenn es soweit ist, wird vorausgesagt, dass es sich um ein „traumatisches“ Ereignis handelt.

Erbe

Getty Images

Nach dem Tod ihres Vaters König George VI. Im Februar 1952 wurde Prinzessin Elizabeth im Alter von 25 Jahren Königin. Mit 92 Jahren ist sie seit über 65 Jahren auf dem Thron und die am längsten regierende lebende Monarchin der Welt.

Für viele bedeutet diese unglaubliche Leistung, dass sie das Leben ohne Königin Elizabeth nie gekannt haben, aber sie kann nicht ewig so weitermachen. Wenn die Zeit gekommen ist, wird der Tod der Königin in Großbritannien und auf der ganzen Welt sowohl akuten Kummer als auch Unsicherheit auslösen. Wie die königliche Biografin Penny Juror erklärt, wird ihr Tod für Großbritannien ein 'traumatisches' Ereignis sein.

'Die Königin ist eine äußerst beliebte Figur, und im Laufe ihrer Regierungszeit hat sich so viel dramatisch verändert', sagte Juror Stadt Land. 'Es gibt keinen Aspekt des Lebens, der sich nicht geändert hat, aber die eine Konstante in der Mitte ist die Königin, die absolut solide Sache, an der wir festhalten können.'

Pippa Middleton Kleid
Königin Elizabeth II. Und der Herzog von Edinburgh bei der Krönung im Juni 1953
Getty Images

Obwohl es schwierig ist, genau zu wissen, was zu erwarten ist, ist Buckingham Palace wahrscheinlich bereit, die Nachricht bekannt zu geben, insbesondere wenn die Königin nach langer Krankheit stirbt. Gemäß Der TelegraphDer Palast hat detaillierte Pläne für die Beerdigung der Königin und die nachfolgende Nachfolge, die den Codenamen 'Brücke' erhalten hat.

Die Medien sollen ebenfalls gut einstudiert sein. Britische Nachrichtensender wie BBC und ITN üben, wie sie den Tod der Königin ausstrahlen werden. Folgendes können wir im Falle des Todes des Monarchen noch erwarten.

Nationale Trauer

Mehrere Berichte deuten darauf hin, dass der Tod der Königin zu einer 12-tägigen Trauerperiode in Großbritannien führen wird. Große Menschenmengen besuchten 2002 den Sarg der Königinmutter, und es wird vermutet, dass die Leiche der Monarchin bis zu ihrer Beerdigung in der Westminster Hall liegen wird, damit die Menschen ihren Respekt erweisen können. Union Jack-Flaggen in Großbritannien und auf der ganzen Welt werden auch auf Halbmastflaggen gehisst und Kondolenzbücher werden in internationalen Botschaften erscheinen.

kein oberes Blatt
Der Sarg der Königinmutter in der Westminster Hall, April 2002
Getty Images

Die Beerdigung der Königin

Dies wird 'ein außergewöhnlicher Anlass' sein, sagt Juror. Als Monarchin wird die Königin ein Staatsbegräbnis erhalten, das voraussichtlich 12 Tage nach ihrem Tod stattfinden wird. Der Gottesdienst wird vom Erzbischof von Canterbury geleitet, der der oberste Bischof der Church of England ist. Er findet entweder in der Westminster Abbey oder in der St. Paul's Cathedral statt, wo es wahrscheinlich eine beeindruckende internationale Beteiligung gibt. Wie ihr Vater, ihre Mutter und viele königliche Vorfahren wird die Königin vermutlich in der St. George's Chapel in Windsor Castle beigesetzt.

Die Antwort der Medien

Abhängig von der Tageszeit wird wahrscheinlich sofort die Nachricht vom Tod der Königin gesendet. Wenn sie über Nacht stirbt, könnte die Ankündigung bis zum frühen Morgen des folgenden Tages verschoben werden. Die BBC wird alle geplanten Sendungen aussetzen und detaillierte Informationen über die königlichen Nachrichten bereitstellen, darunter eine Wiedergabe der britischen Nationalhymne, während ein Bild des Monarchen auf dem Bildschirm angezeigt wird. Die tägliche Post Berichte. Comedy-Shows auf BBC-Fernsehsendern sollen ebenfalls bis nach der Beerdigung eingestellt werden.

Nachfolge und die Krönung

Um sicherzustellen, dass der britische Thron niemals frei wird, würde Prinz Charles, der älteste Sohn der Königin, automatisch König werden. 'Er hat sein ganzes Leben lang vorbereitet', erklärte Juror. 'Es sollte beruhigend sein, dass es ein bekanntes Gesicht geben wird, das den Platz der Königin einnimmt.'

Prinz Charles und die Königin in Dorset, England, Oktober 2016
Getty Images

Obwohl der Erbe zweifellos bereit ist, den Thron zu besteigen, gibt es keinen festen Zeitplan für seine Krönung. 'Dies ist keine bloße Fahrlässigkeit', erklärt Der Telegraph. „Es ist fast ein Element des schlechten Geschmacks, ins Detail zu gehen. Es besteht auch die Gefahr, dass Pläne, die jetzt gemacht werden, auslaufen und Probleme verursachen oder von späteren Ereignissen überholt werden. '

Zwischen dem Tod von König George VI. Und der Krönung der Königin im Jahr 1953 lag eine Zeitspanne von 16 Monaten, und da die Welt auf der Hut ist, gibt es keinen Grund für Irrtümer. 'Der Preis für eine falsche Krönung könnte hoch sein', fügte die Zeitung hinzu.

Die königliche Familie am Buckingham Palace, Dezember 2016
Getty Images

Natürlich würde Karls Aufstieg viel bewirken. In Großbritannien würde die Nationalhymne in 'God Save The King' geändert und neue Briefmarken, Banknoten und Münzen mit einem Bild des männlichen Monarchen ausgegeben.

Er wird auch die Nachfolge seiner Mutter als Leiter des Commonwealth antreten. Diese Entscheidung wurde von den Führern des Commonwealth im April 2018 getroffen.

Stella McCartney Brautkleid

'Ich bin zutiefst berührt und geehrt von der Entscheidung der Staats- und Regierungschefs des Commonwealth, dass ich zu gegebener Zeit die Nachfolge der Königin als Leiterin des Commonwealth antreten sollte', sagte Prinz Charles in einer damaligen Erklärung.

Eine Sache ist sicher; Der Thronfolger hat ein gutes Beispiel.