Was es bedeutet, dass das Haus eine Amtsenthebungsuntersuchung gegen Präsident Trump eingeleitet hat

Politik

Chip SomodevillaGetty Images

Plötzlich geht es in Washington sehr schnell. Nachdem im September eine Meldung über eine Anzeige von Hinweisgebern gegen das Weiße Haus eingegangen war, eskalierte die Situation schnell und die Sprecherin Nancy Pelosi gab bekannt, dass das Repräsentantenhaus eine offizielle Amtsenthebungsuntersuchung eingeleitet habe. Und jetzt hat das Hohe Haus eine Entschließung verabschiedet, in der die Regeln und Verfahren für die Untersuchung dargelegt sind.

Hier erfahren Sie, wie das Amtsenthebungsverfahren funktionieren soll und wie sich dieses insbesondere entwickelt.



Erstens: Warum passiert das? “Obwohl viele Demokraten Trumps Amtsenthebung schon seit einiger Zeit fordern, drängte Nancy Pelosi - die berühmt dafür war, dass Amtsenthebungsverfahren die Perspektiven der Demokraten für 2020 schädigen könnten - zurück.



Das Blatt schlug um, als Berichte über einen Whistleblower auftauchten. Berichten zufolge soll Trump den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelensky während eines Telefongesprächs aufgefordert haben, die Beteiligung von Joe Biden an der Absetzung des obersten Staatsanwalts der Ukraine zu untersuchen. Der Vorschlag lautete, dass Bidens Absicht darin bestand, seinen verstorbenen Sohn Hunter Biden zu schützen, der mit einem ukrainischen Erdgasunternehmen verbunden war, das zu einem bestimmten Zeitpunkt untersucht worden war. (Es sind keine Hinweise auf ein Fehlverhalten von Biden oder seines Sohnes bekannt geworden, und der entfernte Staatsanwalt wurde allgemein als korrupt angesehen.)

Nachdem Trump selbst zuzugeben schien, dass er Hunter Biden bei dem Anruf erwähnt hatte, kündigte Pelosi an, dass sie die ersten Schritte in Richtung einer Amtsenthebungsuntersuchung unternehmen würde - was darauf hindeutet, dass Trumps Suche nach Schmutz gegen einen 2020-Gegner einer fremden Macht so etwas wie eine rote Linie war . 'Ich weise unsere sechs Ausschüsse an, ihre Ermittlungen unter dem Dach der Amtsenthebungsuntersuchung fortzusetzen', sagte sie.

Seitdem diese Details im September bekannt wurden, wurden mehrere wichtige Zeugen hinter verschlossenen Türen befragt, und es sind eine Reihe neuer Beweise ans Licht gekommen. Einige sagten aus, dass sie glaubten, Präsident Trump würde Millionen von Sicherheitshilfen vorenthalten und die Gelegenheit zu einem Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelensky im Weißen Haus haben, um die Ukrainer unter Druck zu setzen, seine politischen Feinde zu untersuchen.



Nancy Pelosi spricht über die Amtsenthebungsuntersuchung am 24. September.
Die Washington PostGetty Images

Was genau ist Amtsenthebung? Die Verfassung sieht die Streichung des Präsidenten vor, wenn genügend Vertreter dafür stimmen, dass der Präsident 'Verrat, Bestechung oder andere schwere Verbrechen und Vergehen' begangen hat.

Was unter 'hohen Verbrechen und Vergehen' zu verstehen ist, wird ein wenig interpretiert. Die Gründungsväter übernahmen den Satz aus dem britischen Recht; Auf der anderen Seite des Teiches wurde ein Machtmissbrauch beschrieben.

Das New York Times zitiert Alexander Hamilton in den Federalist Papers, um zu erklären, was die Worte damals wahrscheinlich bedeuteten. Anklagbare Verbrechen, schrieb Hamilton, sind „jene Straftaten, die aus dem Fehlverhalten öffentlicher Männer oder, mit anderen Worten, aus dem Missbrauch oder der Verletzung eines öffentlichen Vertrauens resultieren. Sie sind von einer Art, die mit besonderem Anstand als POLITISCH bezeichnet werden kann, da sie sich hauptsächlich auf Verletzungen beziehen, die unmittelbar der Gesellschaft selbst zugefügt wurden.

Senatoren sind zur Teilnahme am Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Clinton im Jahr 1999 verpflichtet.
Wally McNameeGetty Images

Was ist das Amtsenthebungsverfahren? Die sechs von Pelosi bei der Bekanntgabe des Beginns der Amtsenthebungsuntersuchung erwähnten Hausausschüsse haben ihre Untersuchungen eingeleitet. Sie werden ihre Erkenntnisse dem Justizausschuss übermitteln.

Wenn der Justizausschuss feststellt, dass genügend Beweise dafür vorliegen, dass Trump strafbare Handlungen begangen hat, wird das Parlament über den Artikel (oder die Artikel) der Anklage abstimmen.

Wenn eine Mehrheit des Hauses für mindestens einen Artikel gegen den Präsidenten stimmt, wurde er 'angeklagt'. Dies entspricht in etwa einer Anklage; Es ist Sache des Senats, zu entscheiden, ob Trump aus dem Amt entfernt werden soll. Wenn die Amtsenthebungsurkunde an den Senat weitergeleitet wird, findet ein Gerichtsverfahren statt. Danach stimmen die Senatoren darüber ab, ob er im Amt bleiben soll. In diesem Prozess würde eine Gruppe von Gesetzgebern des Repräsentantenhauses als Staatsanwälte fungieren und gegen die Verteidiger des Präsidenten argumentieren. Der Senat fungiert als Jury.

Damit der Präsident entlassen werden kann, müssen zwei Drittel der Senatoren ihn für schuldig erklären. Da der Senat derzeit von Republikanern kontrolliert wird, müssten Mitglieder von Trumps eigener Partei abstimmen, um ihn zu verurteilen, bevor er entfernt werden könnte.

Dennoch gibt es in diesem Prozess Stellen, an denen das Verfahren zum Erliegen kommen könnte. Einige haben vorgeschlagen, dass der Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell, die Verhandlung komplett ablehnen könnte, ähnlich wie er Barack Obamas Kandidat für den Obersten Gerichtshof, Merrick Garland, daran gehindert hat, eine Anhörung zur Bestätigung zu erhalten.



Präsident Trump.
MANDEL NGANGetty Images

Wo in diesem Prozess sind wir jetzt? '> Noch im Anfangsstadium, aber es geht schnell voran. Obwohl die Ausschüsse des Repräsentantenhauses seit Wochen Ermittlungen anstellen, haben sie gerade einen Beschluss gefasst, um die Verfahren der Untersuchung zu skizzieren. (Dies war zum Teil eine Reaktion auf die Republikaner des Repräsentantenhauses, die sich darüber beschwerten, dass das Verfahren bislang unfair gewesen sei.)

Erwarten Sie, Zeugen zu hören, die in der Öffentlichkeit aussagen. Laut dem New York TimesDie hochrangigen Demokraten des Repräsentantenhauses streben an, die öffentlichen Ermittlungsanhörungen des Geheimdienstausschusses zu Thanksgiving abzuschließen, und lassen dem Justizausschuss einige Wochen Zeit, um die Artikel der Amtsenthebung zu verfassen und das Parlament über sie abstimmen zu lassen.