Ein sehr englischer Skandalstar Hugh Grant über das Verbrechen, das Großbritannien schockierte

Kunst Und Kultur

Höflichkeit

Jeremy Thorpe war ab 1967 zwölf Jahre lang Abgeordneter des britischen Parlaments. Während der Beginn seiner politischen Karriere von beeindruckenden Erfolgen geprägt war - er wurde 1967 zum Führer der Liberalen Partei ernannt -, endete sein heutiges Amt Die Amtszeit war aus ganz anderen Gründen bemerkenswert, darunter auch seine offensichtlichen Versuche, Norman Scott, einen ehemaligen Liebhaber, der ihm mit Erpressung drohte, zu töten.

Bei Amazon ansehen Ein sehr englischer Skandal

unglaubliche Frau Maisel

Im Ein sehr englischer SkandalHugh Grant, die dreiteilige, limitierte Serie, die gerade bei Amazon Premiere hatte, tritt in die Fußstapfen von Thorpe und zeigt auf teuflische, wahnsinnige und äußerst unterhaltsame Weise, wie einer der mächtigsten Männer Englands gestürzt wurde. Hier spricht Grant mit AGB über die Anziehungskraft der Rolle, wie er sich darauf vorbereitete, Thorpe zu porträtieren, und über die anderen englischen Skandale, von denen er glaubt, dass sie für großartiges Fernsehen sorgen würden.



Was waren einige der Herausforderungen, diesen Mann zu spielen?

Er war ein Monster des Narzissmus, des Privilegs und der Gewalt. Wie macht ihr diesen Charakter interessant und sympathisch? Das Schwierigste ist die Gewalt. Offensichtlich hat er einen Schlag auf einen anderen Menschen ausgeführt, und es war ein Kampf, meinen Kopf herumzukriegen. Das andere war die Tragödie, nicht in der Lage zu sein, seine eigene sexuelle Natur auszudrücken und jemanden nicht lieben zu können. Ich denke, wir haben einen Hinweis darauf gegeben, dass Norman Scott wahrscheinlich zu Beginn seiner Beziehung in ihn verliebt war und dass er es aufgrund der Gesetze und sozialen Gepflogenheiten nicht geschafft hat, dies mit ihm oder mit jemand anderem in seinem Leben zu tun. Obwohl er seine Frauen liebte, konnte er nie wirklich er selbst sein. Ich fand diese Tragödie eher sympathisch.

Ben Whishaw als Norman Scott in Ein sehr englischer Skandal.
Höflichkeit

Haben Sie sich mit dem Druck identifiziert, den Thorpe verspürt hat, die Menschen mit den kleinsten Details seines persönlichen Lebens zu faszinieren?

Was macht Meghan Markle?

Das passierte erst, als der Skandal begann. Seiner Meinung nach würde ihn die Belichtung ruinieren. Habe ich mich damit identifiziert? Nein, das hatte ich noch nie gespürt. Ich meine, alle meine Skelette sind da draußen.

Balfe und Heughan

In welcher Beziehung standen Sie zu der Geschichte oder Meinung über Jeremy Thorpe, bevor die Serie erschien?

Ich hatte wahrscheinlich die gleiche Meinung wie die meisten Leute, die sich daran erinnern, dass es passiert ist. Die Gerichtsverhandlung fand statt, als ich 18 oder 19 Jahre alt war, und ich fürchte, es war nur eine Quelle großartiger Scherze von Schülern. Es war zu schön, um wahr zu sein. es war wie bei Monty Python.