Zwei Brüder führen das nächste große Weinexperiment in Kalifornien an

Getränke

Redux

Als Daniel und Georges Daou ihre Softwarefirma verkauften und mit dem Geld ein Weingut gründeten, erfanden sie keine neue Geschichte. Das ist die Geschichte hinter den meisten der berühmten Cabernet-Labels im Napa Valley. Was sie unterscheidet, ist die Lage: Die Region West Paso Robles an der kalifornischen Central Coast.

Obwohl sie noch weit davon entfernt waren, dort zu pflanzen - Justin, Tablas Creek, L & rsquo; Aventure und Saxum waren bereits etabliert -, zählten sie zu den Ersten, die in einem Gebiet, das am besten für Rhône-Mischungen und Zinfandel bekannt ist, auf Cabernet setzten. Das war vor 10 Jahren, also dachte ich, es sei Zeit einzuchecken.



Paso Robles ist buchstäblich und im übertragenen Sinne heiß: Über 300 Weingüter - von etwa 20 im Jahr 1990 - stellen eine immer beeindruckender werdende Auswahl an Weinen vor. Eine Sache, die das Gebiet besonders macht, ist der hohe Anteil an Kalkstein im Untergrund, von dem große Stücke entlang der Vineyard Road aufgeschichtet werden, wo sich einige der besten Weingüter befinden. Viele der bekanntesten französischen Weinregionen haben dieselbe Art von kalkhaltigem Lehm auf Kalkgestein, aber in Kalifornien ist dies eine Seltenheit.





Redux

Die Daou-Brüder suchten nach Land in Napa und anderswo, bevor sie entschieden, dass die Kombination von Klima und Boden in West Paso besser zu ihren Ambitionen passte. & ldquo; Was wir hier gefunden haben, & rdquo; Daniel sagt, auf einer Terrasse mit Blick auf die Weinberge befänden sich französische Böden und ein Napa-Klima, das uns unseres Erachtens das Potenzial gibt, das beste Cabernet der Welt herzustellen.

Diese Jungs sind nichts, wenn nicht ehrgeizig.

Daniel ist der Winzer, und er war der Motor, während Bruder Georges, Polo Der Spieler des Magazins des Jahres 1996 ist der unermüdliche Förderer des Weinguts. Selbst beschrieben beste Freunde, sie stellen Fragen wie ein Champion-Doppel-Team und werfen abwechselnd Antworten über den Tisch auf einer Terrasse vor dem Weingut.

& ldquo; In Bordeaux & rdquo; Daniel fängt an: 'Du erreichst nicht immer die Reife.' Sie kosten 80 Prozent Erde und 20 Prozent Klima. In kalifornischen Cabernets fehlt es an Mineralität - Sie kosten 20 Prozent Erde und 80 Prozent Klima.

Georges nimmt die Geschichte auf: & ldquo; Mit unseren achtsamen Böden und einem Klima wie St. Helena schmecken Sie 50 Prozent Erde und 50 Prozent Klima. & Rdquo; Es ist eine lebhafte, wenn auch nicht überprüfbare Einbildung.

Die in Libanon geborenen Brüder wanderten mit ihrer Familie nach Frankreich aus, als sie 10 und 14 Jahre alt waren, um dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat zu entkommen, und ließen sich schließlich im Süden nieder, wo sie sich in die Weinkultur verliebten. Sie kamen in den frühen 80er Jahren in die USA und besuchten die Universität von Kalifornien in San Diego, bevor sie ein Unternehmen für Netzwerktechnologie gründeten, das sie nach 10 Jahren verkauften.

Die Daou-Brüder als kleine Jungen.
Redux

Für ihr Weingut wählten sie eine historische Stätte, die Hoffman Mountain Ranch, die 1964 unter der Aufsicht von André Tchelistcheff, einem der Pioniere des kalifornischen Weinbaus, zum ersten Mal gepflanzt wurde weine.

Nach nur acht Jahrgängen haben sie beeindruckende Fortschritte gemacht. Ihre tintigen, seidigen Taxis überzeugen die Kritiker mit Fans und sehr hohen Punktzahlen. Die 2014er, die ich im letzten Frühjahr probiert habe, sind überraschend zugänglich, mit weichen, seidigen Tanninen und sehr reifen Früchten, die von gerade genug natürlicher Säure eingerahmt sind, um sie vor dem Verschleiern zu bewahren - wahrscheinlich aufgrund der Höhenlage und der Nähe zum Pazifik. Es sind wahrscheinlich die dunkelsten und dichtesten Taxis, die ich je gesehen habe.



Redux

Daou's erster Jahrgang war 2010, ein Jahr nach Saxum's James Berry Vineyard Red aus einem Weingut, das erst fünf Jahre zuvor gegründet wurde, wurde von zum Wein des Jahres gekürt Wine Spectator, mit einem 100-Punkte-Score von Robert Parker. Saxum ist ein kleiner, handwerklicher Betrieb, und der James Berry Vineyard ist auf einem steilen Hügel angelegt, der einst ein uralter Meeresgrund war, wie die fossilen Walwirbel zeigten, die aus dem Boden auftauchen.

Das Land wurde 1980 von den Eltern des Winzers Justin Smith gekauft, der als erster dort Chardonnay anbaute. Eines Tages fuhr John Alban von Alban Vineyards in San Luis Obispo - einer der ursprünglichen 'Rhône Rangers' - vorbei, und er hielt an, um die steilen Weinberge zu bewundern und ein Gespräch zu führen, und überredete die Smiths schließlich, Rhône-Rebsorten anzupflanzen, darunter Syrah, Mourvèdre und Grenache. Das Gebiet hatte eine lange Geschichte mit Zinfandel, aber Rhône-Sorten wurden immer beliebter, nachdem die Familie Perrin (vom Château de Beaucastel in Châteauneuf-du-Pape) und die Familie Robert Haas 1989 eine ehemalige Alfalfa-Farm kauften und das Weingut Tablas Creek gründeten.

Viele kalifornische Weinregionen sind mit einer bestimmten Rebsorte verbunden: Napa mit Cabernet und Santa Barbara, besonders seitdem Seitwärtsmit Spätburgunder. Paso mit seinem milden Klima und den komplexen Böden scheint in allem gut zu sein, wenn auch ein wenig warm für viele weiße Rebsorten, was unter Marketinggesichtspunkten eine Gefahr sein kann.

Bei den meisten Weingütern in Paso handelt es sich um relativ kleine Betriebe, die weniger als 5.000 Kartons herstellen und diese oft direkt aus ihren Verkostungsräumen verkaufen. Die Weingemeinschaft ist eng und kollegial - die Menschen teilen Trauben, Ausrüstung und Know-how.

Daniel (links) und Georges Daou
Redux

Aus diesem Grund war es keine erfreuliche Nachricht, dass die Wonderful Company, die Muttergesellschaft von Fidschi-Wasser, im Jahr 2010 Justin Vineyards kaufte und daraufhin einen Abhang abholzte und Tausende alter spanischer Eichen auslöschte.

Die Daou-Brüder sind ebenfalls große, gut betuchte Spieler, aber sie hoffen, Botschafter für die Region zu werden, und nennen Robert Mondavi, Napas großartigen Förderer, als ihr Vorbild. Daniel gründete das Kollektiv Paso Robles Cab, um für die Cabernet Sauvignon-Weine der Region zu werben, von denen die besten mit den besten aus Napa und Sonoma vergleichbar sind.

Ich vermute, dass Daniel und Georges, unterstützt von drei von Daniels Töchtern und Georges 'Verlobter Melissa Hess, sich nicht ausruhen werden, bis sie den Begriff „Paso cab“ berühmt gemacht haben.

Diese Geschichte erschien in der August 2017 Ausgabe von Stadt Land.