Lesen Sie Präsident Obamas letzten Brief an das amerikanische Volk

Politik

Getty Images

Heute ist Präsident Obamas letzter Tag im Amt. Der scheidende Oberbefehlshaber hat traditionell einen Brief an die ankommende Exekutive geschrieben und ihn im Oval Office zurückgelassen. Obama hat aber auch einen Brief an das amerikanische Volk geschrieben.

Darin dankt er seinen Mitbürgern für die Erlaubnis, ihm zu dienen. Der vollständige Text ist unten zu finden, und Sie können ihn auch im Blog des Weißen Hauses lesen.

Meine amerikanischen Mitbürger, es hat eine lange Tradition, dass der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten einen Abschiedsbrief im Oval Office hinterlässt, damit der Amerikaner seinen Platz einnimmt. Es ist ein Brief, der vermitteln soll, was wir wissen, was wir gelernt haben und welche kleine Weisheit unserem Nachfolger helfen kann, die große Verantwortung zu tragen, die mit dem höchsten Amt in unserem Land und der Führung der freien Welt einhergeht. Bevor ich jedoch meinem 45. Präsidenten meine Notiz überlasse, möchte ich mich zum Schluss für die Ehre bedanken, als Ihr 44. zu dienen. Weil ich alles, was ich in meiner Amtszeit gelernt habe, von Ihnen gelernt habe. Sie haben mich zu einem besseren Präsidenten gemacht, und Sie haben mich zu einem besseren Mann gemacht. In diesen acht Jahren waren Sie die Quelle von Güte, Belastbarkeit und Hoffnung, aus der ich Kraft schöpfte. Ich habe Nachbarn und Gemeinden gesehen, die sich in der schlimmsten Wirtschaftskrise unseres Lebens umeinander gekümmert haben. Ich habe mit trauernden Familien getrauert, die nach Antworten suchten - und Gnade in einer Charleston-Kirche gefunden. Ich habe mich der Hoffnung junger Absolventen und unserer neuesten Militäroffiziere verschrieben. Ich habe gesehen, wie unsere Wissenschaftler einem gelähmten Mann geholfen haben, seinen Tastsinn wiederzugewinnen, und verwundete Krieger, die einmal für einen toten Spaziergang aufgegeben wurden. Ich habe Amerikaner gesehen, deren Leben gerettet wurde, weil sie endlich Zugang zu medizinischer Versorgung haben, und Familien, deren Leben geändert wurde, weil ihre Ehen als gleichwertig mit unseren anerkannt wurden. Ich habe gesehen, wie die jüngsten Kinder uns durch ihr Handeln und ihre Großzügigkeit an unsere Verpflichtung erinnert haben, für Flüchtlinge zu sorgen oder für den Frieden zu arbeiten und vor allem aufeinander aufzupassen. Ich habe Sie gesehen, den Amerikaner Menschen, in all Ihrem Anstand, Entschlossenheit, guter Laune und Freundlichkeit. Und in Ihren täglichen bürgerschaftlichen Handlungen habe ich gesehen, wie sich unsere Zukunft entwickelt. Alle von uns, unabhängig von der Partei, sollten sich in diese Arbeit stürzen - die freudige Arbeit der Bürgerschaft. Nicht nur, wenn eine Wahl stattfindet, nicht nur, wenn unser eigenes enges Interesse auf dem Spiel steht, sondern über die gesamte Lebensspanne. Ich bin bei jedem Schritt des Weges genau richtig. Und wenn der Bogen des Fortschritts langsam zu sein scheint, Denken Sie daran: Amerika ist nicht das Projekt einer Person. Das mächtigste Wort in unserer Demokratie ist das Wort 'Wir'. 'Wir die Leute.' 'Wir werden überwinden.' Ja, wir können.



[contentlinks align = 'center' textonly = 'false' numbered = 'false' headline = 'Related% 20Story' customtitles = 'What% 20the% 20Obamas% 20Are% 20Doing% 20on% 20Inauguration% 20Day' customimages = '' content = ' Artikel.9283 ']