Prinz Charles überrascht Studenten seiner Stiftung mit der Installation eines von ihnen errichteten Denkmals

Erbe

Mit freundlicher Genehmigung der Prince's Foundation

Prinz Charles arbeitet seit 1993 daran, eine nachhaltige Stadt im Südwesten Englands zu errichten - und zwei Jahrzehnte später feiert er immer noch jede neue Entwicklung.

Bereits im November unternahm Charles eine Überraschungsreise nach Poundbury, der 'Stadterweiterung' von Dorset, die er nach seinen eigenen Vorstellungen entworfen hatte, um Zeuge der Installation eines neuen Denkmals zu werden. Der 10-Meter-Steinobelisk wurde von Schülern im Rahmen des Bastelprogramms der Prince's Foundation geschaffen - einer Bildungsinitiative einer Wohltätigkeitsorganisation von Charles.



Die Erstellung des Steinmonuments, das sich jetzt gegenüber der Steinmetzschule und dem Zentrum für kreative Kunst in Poundbury befindet, dauerte drei Monate. Es wurde in Werkstätten im Dumfries House, einem Landhaus aus dem 18. Jahrhundert in Ayrshire, Schottland, erbaut, das Prinz Charles restaurierte und als Hauptsitz seiner Stiftung umfunktionierte. Die Studenten des Bauprogramms erstellten in Dumfries 20 Blöcke, die nach Poundbury transportiert und mithilfe traditioneller Sandgusstechniken installiert wurden.





Charles begrüßt die Administratoren und Studenten der Prince & rsquo; Foundation bei der Installation.
Mit freundlicher Genehmigung der Prince's Foundation

'Der Obelisk sieht jetzt unglaublich aus', sagte der Steinmetzstudent Tom Stainer (26).

Michael Goodger, gebauter Umweltbildungsmanager für die Prince's Foundation im Dumfries House, sagte, er sei 'sehr stolz' auf die Studenten, 'ein bleibendes Denkmal für traditionelle Fähigkeiten zu schaffen'. Er fügte hinzu: 'Natürlich haben wir uns sehr gefreut, als der Präsident unserer Wohltätigkeitsorganisation, Seine Königliche Hoheit, die Ergebnisse der harten Arbeit der Schüler selbst beurteilen konnte.'

Bernie Sanders beste Zitate

Poundbury wurde auf dem Land des Herzogtums Cornwall erbaut, einem 135.000 Hektar großen Landgut, das dem Erben des britischen Throns ein Einkommen sichert. Es wurde nach den Prinzipien der nachhaltigen Architektur und Stadtplanung von Charles entworfen.

Der Student Tom Stainer arbeitet am Obelisken.
Mit freundlicher Genehmigung der Prince's Foundation

In einem kürzlich erschienenen ITV-Dokumentarfilm Im Herzogtum Cornwall, beschrieb der Prinz, wie, nachdem er gesehen hatte, was in der Vergangenheit passiert war, Land verkauft worden war und ein Entwickler mitgekommen war und auf eine Weise gebaut hatte, die ich für nicht mehr angemessen hielt. Ich wollte sicherstellen, dass wir diesmal nachhaltiger vorgehen. & Rdquo; Er gab zu, dass das Projekt seine Kritiker hatte, fügte aber hinzu, dass er 'entschlossen war, an meinen Waffen festzuhalten'.

In der Stadt leben derzeit rund 3.800 Menschen in einer Mischung aus privatem und erschwinglichem Wohnraum. Es wird noch fertiggestellt, und der Prinz sagte, er hoffe, es zu Ende zu bringen, damit er herum töpfern kann. 'Habe ich dabei geholfen'>

Der in Poundbury installierte Obelisk.
Mit freundlicher Genehmigung der Prince's Foundation