Outlander Staffel 3: Episode 5 Recap: 'Freiheit & Whisky'

Kunst Und Kultur

Mit freundlicher Genehmigung von Starz

Warnung: Dieser Beitrag enthält Spoiler für Outlander Staffel 3, Folge 5. Es wäre keine gute Zusammenfassung, wenn es nicht so wäre.

Zum ersten Mal in dieser Saison bekommen wir eins nein Outlander Fan hat jemals gefragt: Eine ganze Episode, die er 1968 mit Claire verbracht hat. Sie ist zurück in Boston, kalt und grau und frei von Jamie und jetzt Frank. Aber keine Sorge, es ist alles, was es wert ist. Weil wir nach Schottland und ins 18. Jahrhundert zurückkehren können.

Die Eröffnungsaufnahme von & ldquo; Freiheit & Whisky & rdquo; ist ein kurzer Blick auf Claire, der ein ziemlich beeindruckendes selbstgemachtes Christbaumschmuckstück macht, das 'Brianna's 1st Christmas' aus dem Jahr 1948 liest. Wie so viele andere Dinge in dieser Saison ist auch diese schnelle Einstellung eine doppelte Aufgabe: Geben Sie Ihnen ein Gefühl für die harte Arbeit, die Claire geleistet hat, um für sich und ihre Tochter ein Leben in der Gegenwart zu schaffen und gleichzeitig Claires Handwerkskunst zu etablieren. Das wird später wichtig sein, denn wie sich herausstellt, kann Claire wie ein Boss basteln.



In der letzten Folge haben wir die wichtigsten Beziehungen von Jamie in seiner Claire-freien Zeit, die ihn nach seinen dunkelsten Jahren im Gefängnis stützten. Wir sehen, was für ein Vater Jamie für Willie war (liebevoll, aufmerksam, aufopferungsvoll) und die Freundschaft, die Jamie mit John Gray aufbaute, kompliziert, aber letztendlich von gegenseitigem Respekt und echtem Gefühl geprägt.

Claire die Chirurgin.
Mit freundlicher Genehmigung von Starz

Jetzt muss die fünfte Folge dasselbe für Claire tun. Wir sehen sie bei der Arbeit im Operationssaal, wo sie selbstbewusst und entschlossen ist und so präsent ist, wie sie es im Rest ihres Lebens nicht ist. Wir sehen Claire auch mit Joe Abernathy, der seit ihrer Schulzeit ihre engste Freundin und Kollegin ist. Es ist klar, dass Claire ohne Joe vollkommen isoliert gewesen wäre. Sie erzählt Joe ein wenig über Jamie: Er ist so schottisch wie sie kommen. und ihre Beziehung war & ldquo; so ernst wie es kommt & rdquo; aber sie wurden durch das Schicksal getrennt.

& ldquo; Fick das Schicksal & rdquo; sagt der entzückende Joe und räumt für eine Sekunde die trüben Spinnweben der Depression und Einsamkeit aus, die sich um Claire angesammelt haben.

Später bekommen wir eine weitere Joe und Claire Szene, die etwas heftiges multitasking muss. Joe wurde eine Schachtel mit mysteriösen Knochen geschickt. Sie wurden in einer Höhle in der Karibik gefunden, und Joe's Freund, ein Anthropologe, möchte Hilfe bei der Ermittlung der Todesursache des Skeletts. Claire sieht sich um und weiß es einfach, weil sie eine hat Gefühl, dass die Knochen etwa 150 Jahre alt sind und einer Frau gehörten, die ermordet wurde. Joe und Claire finden zusammen heraus, dass jemand versucht hat, ihr den Kopf mit einer stumpfen Klinge abzuschneiden, und obwohl sie spekulierten, dass die Höhle eine geheime Sklavenbestattungsstätte war, war das Opfer weiß.