Das Martha's Vineyard Vacation Home auf den Obamas wurde gerade für 15 Millionen US-Dollar verkauft

Grundeigentum

TopTenRealEstateGetty Images

Von 2009 bis 2011 verbrachte die Familie Obama die dringend benötigte Urlaubszeit in Marthas Vineyard. Während ihres Aufenthalts auf der Insel wohnten sie in der Blue Heron Farm im Chilmark Pond, einem abgelegenen Anwesen auf 9,5 Hektar Land.

Das 1961 erbaute Haus wurde 2006 von dem Architekten Rick Sunderberg und dem Landschaftsarchitekten Steve Stimson komplett renoviert und verfügt über einen Bootssteg, einen Infinity-Pool, einen Basketballplatz und einen Teich. Im Inneren befinden sich sechs Schlafzimmer, sieben Bäder, eine Küche des Küchenchefs, drei Kamine und ein Gästehaus (für den Secret Service oder Ihre Schwiegereltern). Die deckenhohen Fenster bieten einen weiten Blick auf das Meer.

Gegen Ende der Obama-Präsidentschaft wurde das Haus für 22,5 Millionen Dollar auf den Markt gebracht, und mit der Zeit sank der Verkaufspreis um 15 Millionen Dollar. Käufer war Menemshovitz Realty Trust.



1 Ein beheizter Infinity-Pool mit Meerblick.

TopTenRealEstate 2 Beim Umbau 2006 wurde die atemberaubende Aussicht des Hauses voll ausgenutzt. TopTenRealEstate 3 Die Küche des Küchenchefs ist mit modernsten Geräten und deckenhohen Fenstern ausgestattet.

TopTenRealEstate 4 Die Master-Suite verfügt über eine eigene private Höhle. TopTenRealEstate 5 Die Bäder sind mit durchgehendem Marmor verkleidet.

TopTenRealEstate 6 Das Haus verfügt über eine private Anlegestelle am Chilmark-Teich. Nach einer kurzen Bootsfahrt gelangen Sie zum Privatstrand. TopTenRealEstate 7 In der Pension mit zwei Schlafzimmern befand sich der Secret Service des Präsidenten.

TopTenRealEstate 8 Eine Luftaufnahme des 6.967 Quadratmeter großen Hauses. TopTenRealEstate