Mariska Hargitay sagt, ihre Mutter Jayne Mansfield sei immer noch bei ihr

Kunst Und Kultur

Getty Images

Fünfzig Jahre nach dem tragischen Tod ihrer Mutter Jayne Mansfield spricht die Schauspielerin Mariska Hargitay über ihre Trauer.

'Die Art und Weise, wie ich mit Verlust gelebt habe, besteht darin, mich darauf einzulassen', sagt sie in einem neuen Interview mit Menschen Zeitschrift. 'Wie das Sprichwort sagt, ist der einzige Ausweg durch.' In meinem Leben habe ich sicherlich versucht, Schmerzen, Verlust und Gefühle zu vermeiden. Aber ich habe stattdessen gelernt, mich ernsthaft hineinzulehnen, weil man früher oder später den Pfeifer bezahlen muss. '

Das Law & Order: SVU Star glaubt, dass ihre verstorbene Mutter immer noch anwesend ist, auch nach all den Jahren. 'Sie ist immer noch bei mir', sagt Hargitay, die möchte, dass die Leute das Erbe ihrer Mutter kennen.



Mansfield war bekannt für ihre Sexualität und ihre Rollen in Filmen wie Das Mädchen kann nicht anders, und Playgirl After Dark, aber sie war viel mehr als das, teilt Hargitay.

'Meine Mutter war dieses erstaunliche, schöne, glamouröse und schüchterne Sexsymbol - aber die Leute wussten nicht, dass sie Geige spielte und einen IQ von 160 hatte und fünf Kinder und geliebte Hunde hatte ... Sie war ihrer Zeit einfach so voraus. Sie war eine Inspiration, sie hatte diesen Appetit auf das Leben, und ich glaube, ich teile das mit ihr. '

Hargitay war gerade drei Jahre alt, als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Mansfield war nur 34 Jahre alt.

'Meine Mutter in einem so frühen Alter zu verlieren, ist die Narbe meiner Seele', sagte sie zuvor Rotes Buch. „Aber ich habe das Gefühl, dass es mich letztendlich zu der Person gemacht hat, die ich heute bin. Ich verstehe den Lebensweg. Ich musste durchmachen, was ich getan habe, um hier zu sein. '