Machen Sie Alias ​​Grace zu Ihrem nächsten Netflix-Binge

Kunst Und Kultur

Mit freundlicher Genehmigung von Netflix

Nach dem enormen Erfolg von Die Geschichte der MagdNetflix hat einen weiteren Roman von Margaret Atwood auf die Leinwand gebracht - nur diesmal handelt es sich um eine historische Fiktion im Gegensatz zu einer dystopischen Saga.

Basierend auf einem wahren Verbrechen, Alias ​​Grace erzählt die Geschichte der berüchtigten Grace Marks, einer irischen Immigrantin und Hausangestellten in Toronto, die in den 1840er Jahren für schuldig befunden wurde, ihre Arbeitgeber brutal ermordet zu haben.





Mit freundlicher Genehmigung von Netflix

Erwarten Sie, wie bei jeder Atwood-Adaption, politische Themen, geschlechts- und klassenbezogene Fragen und Fragen zur Behandlung von Geisteskrankheiten, die sich auf die kanadische Entsprechung von Lizzie Borden beziehen.



Sarah Gadon spielt Marks und Kerr Logan porträtiert ihren mutmaßlichen Komplizen, einen Stallknaben namens James McDermott. In der sechsteiligen Miniserie sind auch Anna Paquin und Paul Gross als Opfer zu sehen.

Mit freundlicher Genehmigung von Netflix

Sehen Sie sich den ersten Trailer an, in dem Grace alle Namen hinterfragt, die sie genannt wurde: vom unschuldigen Opfer zur Mörderin unten, und schauen Sie sich dann die ganze Serie bei Netflix an: