Leben mit dem überraschendsten neuen Superhelden des Fernsehens

Kunst Und Kultur

Nathan Johnson

Es wird oft behauptet, dass Kakerlaken eine nukleare Explosion überleben könnten, aber wenn es um Unsterblichkeit in der Populärkultur geht, scheinen Zecken das ganze Glück zu haben. Insbesondere The Tick, der Comic-Held, der in den 1980er-Jahren von Ben Edlund ins Leben gerufen wurde. Er war der Star einer gleichnamigen Graphic-Novel-Serie, einer beliebten Zeichentrickserie, einer kurzlebigen, aber beliebten Live-Action-Serie und jetzt eines wirkungsvollen Neustarts mit freundlicher Genehmigung von Amazon Premiere am 25. August.

Der Reiz der Serie besteht darin, dass der Titel-Crimefighter, der hier von Peter Serafinowicz gespielt wird, in der Tat ein Superheld ist, während die Serie den Tropen des Genres eine sanfte Riffelung verleiht. Es ist nicht so dunkel wie das, was Sie von anderen Shows seiner Art sehen könnten, aber es gibt einen humorvollen Sinn für Humor und eine faszinierende Ironie, die der Show eine Kante verleiht - und mehr als ein bisschen Seele. Nicht zuletzt kümmert sich die Schauspielerin Valorie Curry, die Dot Everest, die Schwester des Kumpels von Tick, den sanften Buchhalter Arthur, spielt und der Serie eine solide Portion Realität und Humor verleiht. Hier kommt Curry, der unvergessliche Wendungen hatte American Pastoral und Haus der Lügen- gibt uns einen Einblick in ihr Leben am Set.

Griffin Newman und Valorie Curry in Die Zecke.
Mit freundlicher Genehmigung von Amazon Prime Video

Die Zecke ist ein bisschen anders als die anderen Superhelden-Shows, die wir diesen Sommer streamen werden. Wie bist du dazu gekommen?



Es kam mir ein bisschen zufällig während der Pilotsaison im letzten Jahr. Ich bin nicht mit Zeichentrickfilmen oder Comics aufgewachsen, aber das Drehbuch wurde mir zugesandt, und nicht lange danach kam Ben Edlund nach New York, und wir tranken einen Kaffee und unterhielten uns. Ich war mir nicht sicher, was das war, und das Treffen mit ihm erregte mich. Der Sinn für Humor Die Zecke hat als Show und Universum ist ganz Ben; das ist, wer er ist: ein verrücktes Genie. Als er mit ihm sprach, wurde ihm klar, dass er dieses riesige, detaillierte Universum im Kopf hatte, aber dass er so viel Liebe für jeden Charakter in dieser Geschichte hat - vom Tick bis zum Thug # 2 - und klar war, dass jeder Charakter existieren würde aus einem Grund. Das war wirklich aufregend für mich. Ich verließ die Besprechung und dachte, ich weiß nicht genau, was das ist, aber ich würde alles mit ihm machen.

betsy devos geld

Was hat Dot für dich interessant gemacht?

Was mich anzog, war, dass sie diese Kehrseite von Arthur ist. Sie haben beide einen großen Verlust, der ihr Leben geprägt hat, aber ich finde Dot aufgrund ihrer Reaktion auf diesen Verlust relatabler und interessanter. Sie wird eine aktive Person und so fähig wie sie konnte. Sie ist jemand, der ständig in Bewegung bleiben muss und sich nicht den Raum gibt, auseinanderzufallen. Sie hat eine dicke Haut, ist aber nicht verhärtet.

Valorie Curry in Die Zecke.
Mit freundlicher Genehmigung von Amazon Prime Video

Dies ist das dritte Mal, dass Die Zecke wurde zu einer TV-Show gemacht. Was denkst du, hat die Geschichte so nachhaltig angesprochen?

Abschluss des Lehrplans

Für Leute, die Superheldengeschichten lieben, satirisiert es sie und kommentiert sie. Es zeigt Absurdität, aber ich glaube nicht, dass es etwas gibt, das Superheldengeschichten ehrfurchtsvoller ist als die Zecke. Es erinnert fast an eine frühe Vorstellung von Superhelden, als sie rein gut waren. Es hat etwas Freudiges und Aufrichtiges, und diese Fähigkeit, über das Genre zu lachen, ohne sich darüber lustig zu machen, ist etwas völlig Einzigartiges.

Wie ist es diesmal anders?

Es gibt einige mehr oder weniger verschleierte Hinweise auf unser aktuelles kulturelles und politisches Klima. Und ich denke, der wirkliche Unterschied ist das Produktionsniveau. Die Spezialeffekte, die Kampfszenen, alles, was wir in die Luft jagen - es ist lächerlich.

Valorie Curry in Die Zecke.
Mit freundlicher Genehmigung von Amazon Prime Video

An welchem ​​Teil der ersten Staffel hast du am meisten Spaß gemacht?

Harry wird einen Ehering tragen

Mein aufregendster Tag war ein Tag, an dem wir Roller Derby spielten! Ich musste mit einem lokalen Team zu Trainingseinheiten gehen - das waren die Extras in dieser Szene -, das war wirklich aufregend. In Bezug auf die Szenenarbeit haben Arthur und Dot im Piloten eine wirklich schöne Szene zusammen in einem Auto. Es ist schockierend ergreifend und real und dramatisch. In dem Raum und der Zeit, die sie uns dafür zur Verfügung stellten, dachten wir immer wieder, wir würden mit etwas davonkommen, das ich für eine halbstündige Superheldenkomödie brauche. Das war eine Freude.

Wie war es, einer Show mit solch einer geschichtsträchtigen Vergangenheit beizuwohnen, wenn es nicht etwas war, zu dem Sie eine Bindung hatten?

Obwohl Dot in jeder Version der Geschichte vorkam, wollten sie, dass sie sich in dieser Version neu fühlt. Sie wollten, dass sie ein dreidimensionales, vollendetes menschliches Wesen ist, im Gegensatz zu einer Stimme der Vernunft, die sie wie in der Vergangenheit gab. Für mich war es gut, keine anderen Charakterisierungen im Kopf zu haben. Trotzdem ist es für mich eine Unterbrechung, zu so etwas wie ComicCon zu gehen und Leute zu treffen, die die Geschichte in- und auswendig kennen.