Die legendäre Klatschkolumnistin Liz Smith stirbt im Alter von 94 Jahren

Gesellschaft

Stephen CherninAP

Liz Smith, die syndizierte Klatschkolumnistin, die das Leben der Reichen und Berühmten in New York mit einer solchen Sachkenntnis aufzeichnete, dass sie als 'Dame of Dish' bekannt wurde, starb am Sonntag in ihrem Haus in Manhattan. Sie war 94 Jahre alt.

Joni Evans, Smiths Literaturagent, sagte der Associated Press, sie sei an natürlichen Ursachen gestorben.





Liz Smith
Evan AgostiniAP

Smiths Kolumne mit dem Titel 'Liz Smith' war 33 Jahre lang eine der meistgelesenen der Welt. Smith wurde zu einer eigenständigen Berühmtheit, und der Erfolg ihrer Kolumne war zum Teil ihrem Insider-Zugang zu verdanken.



Mit einem breiten Lächeln und einer süßen südländischen Art machte sich die gebürtige Texas-Amerikanerin bei vielen Prominenten beliebt und erzielte große Boulevardmedaillen, darunter die Scheidung von Donald und Ivana Trump. »Die Scheidung hat Liz gemacht«, sagte ihre Rivale, die Klatschkolumnistin Cindy Adams New York Times. 'Es katapultierte sie, weil sie die ursprüngliche Geschichte hatte. Damals war sie eine große Kraft. '

Tatsächlich galt Smith damals als bestbezahlter Printjournalist in Amerika. Nachdem Trump sich geschworen hatte, das zu kaufen Nachrichten nur um sie loszuwerden, machte es sie nur berühmter.

beste Märzferien

Smith hatte eine unbeschwerte Meinung über ihr eigenes Erbe. 'Wir dürfen uns in dieser Welt des Klatsches nicht zu ernst nehmen', sagte sie 1987 gegenüber Associated Press.

'Trotzdem habe ich viel Spaß.'

Designer und Stadt Land Mitwirkender Steven Stolman sagte, dass Smith einen enormen Einfluss auf ihn hatte. Sie hat mir beigebracht, wie man über anspruchsvolle Themen mit einem entschiedenen 'Aw shucks' -Volk kopiert, der es ironischerweise so viel relevanter, lesbarer und einprägsamer machte ', sagte Stolman. 'Bis heute nutze ich diese stilistischen Lektionen.'

Metropolitan Museum Schritte

Andere boten auf Twitter Ehrungen an, nachdem sie am Sonntag ihren Tod erfahren hatte.

'Ich hatte das Glück, mit der großartigen Liz Smith zu arbeiten', twitterte Al Roker. Er sagte, dass sie während seiner Zeit bei WNBC nichts weniger als 'fabelhaft' war.

Ich hatte das Glück, mit der großartigen Liz Smith zu arbeiten. Während meiner Zeit bei WNBC war sie einfach fabelhaft. Liz starb im Alter von 94 Jahren und mit ihr ein Stück New York.

- Al Roker (@alroker), 12. November 2017

Schauspieler Harvey Fierstein nannte sie einen 'großen Keks' und einen 'harten Keks'.

Ich habe gerade gehört, Liz Smith ist weg. Sehr breit. Eine harte Nuss. Wegbereiter. Und darunter ein Softie. Kennt sie seit 37 Jahren. Werde sie für immer vermissen.

rosa Lotus Brust Mitte Angelina Jolie
- Harvey Fierstein (@ HarveyFierstein), 13. November 2017

Nach seinem Abschluss als Journalist an der University of Texas tauchte Smith 1949 nach einer dreitägigen Zugfahrt in New York auf und träumte davon, der nächste Walter Winchell zu sein.

Aber anders als der Radio- und Zeitungsklatschkommentator Winchell und seine Nachahmer gelang es Smith mit Freundlichkeit und einer Abneigung gegen billige Aufnahmen. Egal, ob sie über Entertainer, Politiker oder Makler berichtete, sie kümmerte sich nie um unbegründete Gerüchte, sexuelle Vorlieben oder darum, wer mit wem schläft.

'Ich brauchte Zugang zu Menschen', sagte sie der Mal. 'Und Sie sollten keinen Zugang suchen. Sie sollen nur rein sein, und Sie gehen zu der Person, über die Sie schreiben, und Sie schreiben die Wahrheit. Niemand kann es total machen. '

Liz Smith und Hillary Clinton im September 2016
Harry CabluckAP

Wie andere prominente New Yorker Journalisten musste sich Smith gelegentlich mit den Momenten auseinandersetzen, in denen ihr eigenes Leben zur Geschichte wurde. Gerüchte über ihre Sexualität wirbelten jahrelang herum und Smith bestätigte in ihrem 2000er Buch, Natürliche Blondine, Dass sie sowohl mit Männern als auch mit Frauen in Beziehung stand, bestätigte eine lange gerüchteweise, langfristige Beziehung zur Archäologin Iris Love. Dies mag sie davon abgehalten haben, offen über die Sexualität ihrer Untertanen in ihren Kolumnen zu diskutieren.

Kaufe jetzt Natürliche Blondine32,53 USD

Die 1923 in Fort Worth, Texas, geborene Mary Elizabeth Smith war die Tochter einer frommen baptistischen Mutter und eines exzentrischen Vaters. Smith sagte, ihr Vater habe seine göttliche Inspiration mehr von der Rennstrecke als von der Kanzel erhalten.

Als junges Mädchen verliebte sich Smith schnell in die Leinwand, da Filme eines der wenigen Dinge waren, die ihre Mutter nicht als Sünde betrachtete.

Nach einer kurzen Ehe während ihres Studiums an der Hardin-Simmons-Universität machte Smith ihren Abschluss als Journalistin und machte sich mit zwei Koffern, 50 US-Dollar und ohne Aussicht auf eine Anstellung, auf den Weg nach New York.

Harry Meghan Afrika

Liebte Liz Smith. Klug und witzig. Klatsch von der High Road.

- Rob Lowe (@RobLowe), 12. November 2017

30 Jahre lang sprang Smith von Job zu Job: Publizistin für die Sängerin Kaye Ballard; Assistent von Mike Wallace und Versteckte Kamera Schöpfer Allen Funt; Ghostwriter für Igor Cassinis 'Cholly Knickerbocker' -Klatschkolumne.

Smith schrieb letztendlich für neun New Yorker Zeitungen und Dutzende von Magazinen, aber es war eine Zeitschrift für Kosmopolitisch das gab ihr ihre Pause. Als sie sich als Autorität für Elizabeth Taylor und Richard Burton etablierte, erregte Smith die Aufmerksamkeit der New York Daily News.

Sie gründete 1976 ihre eigene Kolumne auf der Boulevardzeitung und ein Klatschstar wurde geboren.

1978 während eines Streiks in der Nachrichten, Smith half, die Ära des Promi-Journalismus im Fernsehen einzuleiten, indem er sich drei Nächte pro Woche WNBC-TV anschloss. Zehn Jahre später sprang sie zu Fox und arbeitete später für den Kabelkanal E! Unterhaltungsfernsehen.

Arianna Huffington Tochter

Während dieser Zeit wanderte Smith aus dem Nachrichten zum Rivalen New York Post und schließlich zu Newstagletztendlich verdienen Gehälter gut im sechsstelligen Bereich. Ihre Kolumne wurde landesweit syndiziert und zog Millionen von Lesern an. Ihr letzter Auftritt war für New Yorker Sozialtagebuch.

Sie war ein zweites Mal verheiratet, aber es war auch nur von kurzer Dauer.

Zwischen all den Partys, Filmpremieren und Late-Night-Soirees in Prominenten-Treffpunkten wie Elaine's fand Smith Zeit für eine immer größere Anzahl von Spendenaktionen für Wohltätigkeitszwecke. Sie sammelte Geld für Gruppen wie Literacy Volunteers, die Erwachsenen das Lesen und Schreiben beibringen, für die Women's Action Alliance, die sich für die Gleichstellung von Frauen einsetzt.

Evans sagte, Smith habe Anfang dieses Jahres eine Reihe kleiner Schlaganfälle gehabt, aber nichts Ernstes; Die Times berichtete, dass sie nach einem Hüftbruch vor einigen Jahren begann, sich mit einem Rollator fortzubewegen. Ihr Agent sagte, sie habe immer noch regelmäßig Frühstück, Mittag- und Abendessen mit Freunden, Verwandten und Geschäftspartnern gegessen, sagte Evans, der sie 'ein Licht' nannte.

Gegen Ende ihres Lebens blickte Smith auf alles zurück. 'Früher bedeutete das - Bylines bedeuteten früher etwas im Journalismus', sagte sie der Times im Juli. Aber mit dem Internet und den sozialen Medien, sagte sie, haben die meisten Leute sogenannte mächtige Leute wie mich vergessen; Wir haben unsere Zeit verbracht. '

Smith wird von mehreren Nichten und Neffen überlebt. Ein Gedenkgottesdienst wird ihr zu Ehren in diesem Frühjahr abgehalten.

Mit Berichten aus der Associated Press