Ich bin nicht verlobt, aber ich liebe es, Brautkleider zu kaufen

Mode

GeorgeRudyGetty Images

Echte New Yorker Hausfrauen Tinsley Mortimer - die in einer Beziehung ist, sich aber nicht verlobt hat - ist kürzlich unter Beschuss geraten, nachdem sie mit ihrer Mutter in einer Folge der Serie Hochzeitskleider gekauft hat. Unten macht sie einen Fall für die Robenjagd ohne Bräutigam.

Für manche Leute mag es bizarr und ziemlich ungewöhnlich sein, in einem Hochzeitssalon ohne Ring oder Bräutigam aufzutauchen - aber für mich ist es ein normaler Dienstagnachmittag. Einige Zuschauer waren absolut begeistert, dass ich Brautkleider anprobieren würde, bevor ich verlobt werde, und möglicherweise einen Vorschlag verhext.

Wer mag es nicht, schöne Kleider anzuprobieren? Es ist nicht so, als wären wir ohne Vorwarnung des Personals in das Amsale-Studio gegangen. Das Hausfrauen Die Produzenten hatten sich zuvor den Spot besorgt und die Erlaubnis erhalten, dort zu filmen. Die Wahrheit ist, dass ich seit einem Jahr mit jemandem zusammen bin und mehrmals über die Ehe gesprochen habe. Ich würde lügen, wenn ich nicht zugeben würde, dass ich mir oft vorgestellt habe, welche Art von Kleid ich tragen würde, wenn ich wieder heirate. Welches Mädchen nicht?



Das Einkaufen für ein Kleid macht ein bisschen mehr Spaß, wenn man einen Bräutigam hat, aber ehrlich gesagt ist ein Mann keine Notwendigkeit.

Seit ich mich erinnern kann, war hübsches Kleidereinkaufen eine Erfahrung, die nicht nur meiner Mutter, meiner Schwester Dabney und mir Spaß machte, sondern auch meinem unterstützenden Vater (der Söhne wollte). An jedem Erntedankfest besuchten wir unsere Cousins ​​in New York und gingen bei Bergdorf und Saks einkaufen, um lange Kleider für Silvester im Homestead zu tragen. Die Ferien in diesem fabelhaften Hotel in den Bergen von Virginia zu verbringen, hat für viele Richmond-Familien Tradition, und für mich waren einige der besten Erinnerungen Einkaufsmöglichkeiten, um sich darauf vorzubereiten.

Mein Vater saß vor der Umkleidekabine, während Dabney und ich jedes Kleid im Laden anprobierten und nur herauskamen, um vor ihm herumzudrehen, damit er bewundern konnte, wie schön wir aussahen.

Tinsley Mortimer probiert eines von mehreren Brautkleidern an.
Mit freundlicher Genehmigung von Tinsley Mortimer

Dies ist das Märchen, in dem ich aufgewachsen bin. Das war die Norm für mich. Und Sie denken, es wäre mir peinlich, Brautkleider ohne den erforderlichen Bräutigam anzuprobieren? Stück Kuchen!

Wenn ich zurückdenke, war ich schon immer ein schickes Mädchen. Ich hatte nie das Gefühl, dass Mode leichtsinnig ist und jedes alte Kleid es kann. Mode war ein ernstes Thema in meinem Haus und in meinem Leben. Tatsächlich sind die meisten Erinnerungen, die ich an meine Kindheit habe, mit wunderschönen Kleidern verbunden.

Wie hat Donald Trump sein Geld verdient?

Nehmen Sie zum Beispiel meine Debütantentage - gefüllt mit einem schönen Kleid nach dem anderen. Was für ein Spaß wir hatten, all diese Auswahlen zu treffen! Natürlich haben wir in New York City, Mekka für uns, eingekauft. Ein Debütantin Präsentationskleid ist ein weißes Hochzeitskleid, wie Sie sehen können, bin ich in diesem Punkt wirklich ein alter Hase. Ich habe immer noch die weiße Vera Wang, die ich für meine Präsentation bei den beiden Richmond Bällen getragen habe. Mein eigener Tanz war jedoch zu Weihnachten, also trug ich einen atemberaubenden roten Seidensatin, Vera Wang.

Natürlich kann ich nie vergessen, mein Hochzeitskleid einzukaufen, das ich tatsächlich trug. Ich hatte einen echten Verlobten für diesen. Für uns ging es zurück nach New York, wo wir die besten Hochzeitssalons durchstöberten: Vera Wang, Monique Lhuillier, Carolina Herrera, Oscar de la Renta und Reem Acra. Dort fanden wir nicht nur mein Kleid, sondern auch das meiner Mutter.

Ich muss die Anstrengung sagen ist Ein bisschen mehr Spaß, wenn man einen Bräutigam hat, aber ehrlich gesagt, ist ein Mann keine Notwendigkeit. Sie können immer davon träumen, den richtigen zu finden. Ich glaube, meine Mutter hat immer verstanden, was für eine romantische Idealistin ich bin, und deshalb hatte sie nie Probleme, das zu unterstützen, was für andere abweichendes Verhalten sein könnte.

Der Punkt ist folgender: Ich bin es sehr gewohnt, wunderschöne Kleider anzuschauen. Ich sollte nie das Gefühl haben, dass Mode leichtsinnig ist oder dass es nur für wenige Male im Leben eines Menschen das Beste ist, wenn man so aussieht. Als Romantiker bereitete ich mich auf etwas vor und träumte von der Zukunft.

Das Einkaufen von Hochzeitskleidern ist etwas Besonderes, aber warum warten? Meine Mutter und ich haben diese altehrwürdige Tradition ganz einfach vorweggenommen und uns amüsiert!