Wie viel ist Hillary Clinton tatsächlich wert? Clinton hat ihren Kampf um das Weiße Haus verloren, aber sie gewinnt beim Buchverkaufsspiel.

Geld & Macht

Justin Sullivan, Getty Images

Hillary Clinton ist vielleicht nicht im Oval Office gelandet, aber ihr Trostpreis war ein Buch, das Rekorde gebrochen hat und an oder in der Nähe der New York Times Bestsellerliste seit Veröffentlichung im letzten Monat.

Was ist passiertDer Verlag Simon & Schuster verkaufte innerhalb einer Woche nach seiner Veröffentlichung am 12. September mehr als 300.000 Exemplare und druckte dreimal, um insgesamt 800.000 Exemplare des Buches in gedruckter Form zu produzieren.





Hillary Clinton an einem Buch, das am 12. September in New York unterzeichnet
TIMOTHY A. CLARY / AFP / Getty Images

Während die frühere Staatssekretärin eine landesweite Büchertour durchführt, wird sie mit dem Buch einen gesunden Gewinn erzielen, der zu ihrem ohnehin schon beträchtlichen Vermögen beitragen wird. Und wenn der Vorschuss irgendwo in der Nähe der 14 Millionen Dollar lag, die sie Berichten zufolge von 2014 erhalten hat Harte Entscheidungen, Möglicherweise hat sie bereits eine ernsthafte Summe dafür eingezahlt.



Prinz George Ballett

Aus Clintons Steuererklärungen geht hervor, dass sie und der frühere Präsident Bill Clinton seit ihrem Ausscheiden aus dem Weißen Haus 240 Millionen US-Dollar verdient haben, was vor allem auf das Sprechen von Engagements und Büchern zurückzuführen ist. Forbes schreibt einen großen Teil davon - 189 Millionen Dollar - Bill Clinton zu, was Hillary bisher einen Gewinn von 51 Millionen Dollar beschert.

patricia altschul zitate

Da Clinton selbst sagte, sie und ihr Ehemann hätten das Weiße Haus 'tot' verlassen, liefert das, was sie seitdem gemacht haben, eine gute Vorstellung von ihrem heutigen Vermögen. Wealth-X schätzt das Nettovermögen von Hillary Clinton mindestens 18 Millionen Dollar, und ihre Federal Financial Disclosure-Anmeldung im Jahr 2015 zeigte, dass sie zwischen hatte 11,3 Mio. USD und 52,7 Mio. USD in der Bank.

Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass sie und ihr Ehemann am Ende seiner Präsidentschaftsverwaltung im Jahr 2001 Schulden in Höhe von 12 Millionen US-Dollar hatten.