Eine Geschichte von Mar-a-Lago, Donald Trumps amerikanischem Schloss

Zuhause

Getty Images
  • Das Herrenhaus mit 128 Zimmern in Palm Beach wurde 1927 von der Getreideerbin Marjorie Merriweather Post erbaut.
  • Nach ihrem Tod im Jahr 1973 gab die Post das 20-Morgen-Anwesen an die US-Regierung ab, aber Präsident Jimmy Carter gab es wegen der unerschwinglich hohen Unterhaltskosten an die Post-Erben zurück.
  • Trump kaufte es 1985 für 5 Millionen Dollar und verwandelte es 10 Jahre später in einen Privatclub. Jetzt nennt er es das 'Weiße Winterhaus'.

    Donald Trump nennt Mar-a-Lago, seine Club- und Catering-Einrichtung in Palm Beach, Florida, das „Winter White House“, und obwohl dies nur sein Spitzname für das Anwesen ist, gibt es einige Präzedenzfälle für den Spitznamen.

    1973 schenkte die Getreideerbin Marjorie Merriweather Post der US-Regierung ihr Anwesen mit 128 Zimmern in Palm Beach, um es als „Winterweißes Haus“ zu nutzen. Post war eine der reichsten Frauen der Welt, als sie 1927 den Bau von Mar-a-Lago für 7 Millionen Dollar beendete.





    Marjorie Merriweather Post
    Getty Images

    Die Architekten Marion Sims Wyeth und Joseph Urban entwarfen das Anwesen, das sich auf 20 Morgen befindet, die auf der einen Seite an den Atlantik und auf der anderen Seite an Floridas Intracoastal Waterway grenzen. (Wyeth entwarf auch das Herrenhaus des Gouverneurs von Florida in Tallahassee).



    Nach ihrem Tod überließ die Post ihr Haus der amerikanischen Regierung mit der Absicht, es als Rückzugsort für den Präsidenten bei warmem Wetter zu nutzen. 1981 gab die Regierung Mar-a-Lago, das ein Jahr zuvor zum National Historic Landmark erklärt worden war, an die Post Foundation zurück und verwies auf die hohen jährlichen Wartungskosten von 1 Million US-Dollar

    Geben Sie Donald Trump. Das erste gemeldete Angebot des Moguls für die Liegenschaft - 28 Millionen Dollar - wurde abgelehnt. Aber er hielt an und der Markt brach ein. Trump erhielt das Anwesen 1985 für 5 Millionen US-Dollar und zahlte zusätzlich 3 Millionen US-Dollar für die Antiquitäten und Möbel von Post. (Der Nachlass von Post in Washington, DC, ist übrigens jetzt ein Museum. Er heißt Hillwood. Es ist noch nicht bekannt, ob der Donald ihn bereist hat.)

    Mar-a-Lagos Wohnzimmer 1967
    Mit freundlicher Genehmigung der HABS (Historic American Buildings Survey) in Florida

    Trump verwandelte Mar-a-Lago 1995 in einen Privatclub und baute einen 20.000 Quadratmeter großen Ballsaal mit einem Blattgoldpreis von 7 Millionen US-Dollar. Er befahl ein Wappen, das die britischen Behörden 1939 Joseph Edward Davies, dem dritten Ehemann von Post, schenkten und das lateinische Wort für Integrität 'Integritas' durch 'Trump' ersetzten. Er gab auch 100,00 USD für vier vergoldete Waschbecken aus. Grundsätzlich gibt es Gold überall, wo Sie suchen. (Wenn Trump zu Hause ist, wohnen er und seine Familie in einem privaten Flügel des Hauses.)



    Donald Trump mit seiner damaligen Frau Ivana und Mitarbeitern in Mar-a-Lago im Jahr 1987
    Ted Thai / Die LIFE-Bildersammlung / Getty ImagesGetty

    Letztes Jahr erzählte Anthony Senecal, Trumps ehemaliger Butler und inoffizieller Historiker von Mar-a-Lago, dem New York Times über die Bibliothek des Hauses, die mit jahrhundertealter britischer Eiche getäfelt und mit seltenen Erstausgaben gefüllt ist, die niemand in der Familie jemals gelesen hat. (Senecal wurde letztes Jahr vom Secret Service wegen bedrohlicher Kommentare über Barack Obama auf Facebook untersucht.)

    Trump hat sich bei seinen Plänen für Mar-a-Lago nicht immer mit den Einheimischen abgefunden. In den letzten zehn Jahren hat er beispielsweise gegen die Stadt Palm Beach um die Größe dieser amerikanischen Flagge gekämpft. Das im Jahr 2006 installierte Original befand sich auf einem 80-Fuß-Pfahl. Die Verordnungen von Palm Beach untersagten Flaggenpfähle über 42 Fuß. Verstöße werden mit einer täglichen Strafe von 250 USD geahndet.

    Getty Images

    Trump verklagte sich wegen Verletzung seines Redefreiheitsrechts wegen 25 Millionen US-Dollar. Letztendlich einigten er und die Stadt sich: Trump wechselte zu einer kleineren Flagge, die an einem 70-Fuß-Mast angebracht war. Und anstatt Bußgelder zu zahlen, spendete er 100.000 US-Dollar an gemeinnützige Organisationen.

    Dann verklagte Trump letztes Jahr Palm Beach Country wegen seiner als 'absichtlich und böswillig' bezeichneten Schritte, um Direktflüge vom internationalen Flughafen Palm Beach über Mar-a-Lago durchzuführen. Er ließ diesen Anzug im November nach der Wahl fallen. Es ist ohnehin ein strittiger Punkt, da der Geheimdienst die Einrichtung einer Flugverbotszone über Mar-a-Lago beantragt hat, wenn Trump zu Hause ist.

    Als er Mar-a-Lago eröffnete, begrüßte Trump jüdische Mitglieder, Afroamerikaner und schwule Paare, denen der Beitritt zu anderen Clubs in Palm Beach untersagt worden war. Berichten zufolge zahlten Clubmitglieder eine Einweihungsgebühr von 100.000 US-Dollar und einen jährlichen Beitrag von 14.000 US-Dollar (zusammen mit Steuern und einem jährlichen Lebensmittelminimum von 2.000 US-Dollar) für das Privileg, Einrichtungen wie diesen Pool nutzen zu dürfen. Am 1. Januar, nach dem Sieg von Trump im November, wurde die Einweihungsgebühr Berichten zufolge auf 200.000 US-Dollar erhöht.

    Prinz Charles Verlobungen

    In den meisten Fällen handelt es sich um ein profitables Geschäft. Trump verdiente 2014 mit dem Club 15,6 Millionen US-Dollar. Berichten zufolge wird er als Präsident noch mehr davon profitieren, sowohl durch höhere Gebühren als auch durch das gestiegene Interesse an dem Club und seinen Veranstaltungen.



    Der Beach Club befindet sich auf der Atlantikseite der Unterkunft.
    Getty Images

    Bisher hat er das Anwesen neun Mal als Präsident besucht. Anfang Februar 2017 reiste er zum ersten Mal dorthin, als er für den Ball des Roten Kreuzes im Amt war, und empfing am folgenden Wochenende den japanischen Premierminister Shinzo Abe. Trump kehrte ein paar Tage später zum Presidents 'Weekend zurück, als er eine Runde mit Pro-Golfer Rory McIlroy im nahe gelegenen Trump International Golf Club spielte und Generalleutnant H. R. McMaster als seine Wahl zum nationalen Sicherheitsberater bekannt gab.

    Letzten März besuchte er zwei Wochenenden, einschließlich einer Reise am ersten Aprilwochenende, bei der er einen Raketenangriff auf Syrien genehmigte und den chinesischen Präsidenten Xi Jinping beherbergte. Am folgenden Wochenende kehrte er zu Mar-a-Lagos jährlichem Privatbrunch und zur Ostereiersuche zurück. (Er war jedoch nicht dort, um die vier mal vier Fuß große Doline zu sehen, die Ende Mai direkt vor Mar-a-Lago geöffnet wurde.) Sein letzter Besuch war Thanksgiving, seine erste Reise zurück seit April.

    Trump fühlt sich in Mar-a-Lago anscheinend wohler als anderswo, und seine Freude an dem Anwesen war offensichtlich, als ich 2014 mit ihm darüber sprach. „Ich habe 24 Morgen in Palm Beach und niemand hat so etwas ', Sagte Trump mir 2014 bei einem Springreiten.' Ein großes Haus steht auf einem Hektar. Ich habe 24. Es ist das große Anwesen von Palm Beach. '

    Das Anwesen ist eigentlich 20 Hektar groß, aber wer zählt?