FX Scraps Feud: Charles und Diana

Kunst Und Kultur

Getty Images

Es sieht so aus, als würden wir Ryan Murphys Übernahme der königlichen Familie doch nicht bekommen. Laut dem Hollywood Reporter, die zweite Staffel der Fehde, die sich auf die Scheidung von Prinz Charles und Prinzessin Diana konzentrieren sollte, findet nicht mehr statt.

'Soweit ich weiß, ist es derzeit nicht aktiv', sagte FX-Chef John Landgraf THR. 'Wir haben es gemacht, aber wir haben entschieden, dass wir nicht das Gefühl haben, dass wir das richtige Material haben und beschlossen, nicht weiterzumachen.'

Er sagte auch, die Nachrichten hätten nichts damit zu tun Die Krone, die erfolgreiche Netflix-Serie über die Regierungszeit von Queen Elizabeth.



& ldquo;Ich denke, es gab einen ganz anderen Ansatz. Ich mag es wirklich Die Krone,' Landgraf told EW. 'Aber es ist aus der Sicht der königlichen Familie erzählt. Dies wird aus der Sicht von jemandem erzählt, der zu dieser Familie a la Meghan Markle kommt. Letztendlich konnten wir das Material nicht an den gewünschten Ort bringen.

Bereits im April 2017, als Murphy das Thema der zweiten Staffel von enthüllte Fehdesagte er: 'Wir schießen, glaube ich, im Spätherbst, und ich bin dabei, Charles und Diana zu besetzen.' Frist.

'Die Geschichte von Charles und Diana beginnt buchstäblich mit der Einreichung der Scheidungspapiere', sagte Murphy. 'Es geht um den Schmerz der Auflösung eines Märchens, besonders für Diana. Es beginnt mit der Einreichung von Scheidungspapieren und führt Sie bis zu ihrem Tod. '

Murphy erarbeitete über die inzwischen eingestellte Serie ein Interview mit EWund sagte, die Show wäre 'super saftig'.

'Es ist eine ganz andere Art von Fehde als die Fehde, die wir mit Bette und Joan erzählt haben. Es ist eine Liebesaffärenfehde. '

Harpers Basar zuvor berichtet Fehden Die zweite Staffel würde irgendwann im Jahr 2018 Premiere haben, und im März erzählte Murphy EW dass er 'immer noch über' die Show sprach, was darauf hinweist, dass die Dreharbeiten noch nicht begonnen haben und es keine Besetzung oder kein Drehbuch gibt.

'Wir entscheiden immer noch darüber', sagte er zu der Zeit. 'Ich habe den neuen Netflix-Deal und ich habe alle meine Shows mit Fox. Ich möchte nichts tun, es sei denn, die Skripte und die Darsteller sind fertig. Ich nehme mir Zeit und versuche nur, alles richtig zu machen. '

zu MARKT'Landgraf ist immer noch optimistisch, dass es ein zweites Kapitel in der FX-Anthologie geben wird.'