Billie Lourds neues Leben

Kunst Und Kultur

Von Sarah Paulson 1. August 2017

Es ist ein ziemliches Jahr für Billie Lourd. Die 25-jährige Schauspielerin ist in Hollywood auf dem Vormarsch: Sie trat in der Serie auf Scream Queens und spielt die Hauptrolle in der neuesten Ausgabe von Amerikanische Horrorgeschichte (Premiere in diesem Monat im FX-Netzwerk) und sie wird in den kommenden Filmen die große Leinwand zieren Billionaire Boys Club und Star Wars: Die letzten Jedi.

Sie hat aber auch große persönliche Tragödien erlebt. Letzten Dezember starben ihre Mutter Carrie Fisher und ihre Großmutter Debbie Reynolds - beide Stars für sich, aber auch geliebt als charmantes, streitsüchtiges Duo, dessen einzigartige Beziehung Gegenstand eines aktuellen HBO-Dokumentarfilms war - innerhalb weniger Tage. Hier in einem weitreichenden Gespräch mit ihrer Freundin und Horror Geschichte Co-Star Sarah Paulson, Lourd, erzählt von ihrem Leben mit und ohne Mutter und Großmutter und geht gegen den Willen ihrer Mutter und ihres Vaters (des Talentagenten Bryan Lourd) in das Familienunternehmen. Sie erklärt auch, wie die Befolgung einiger der bekanntermaßen aufrichtigen Ratschläge ihrer Mutter ihr geholfen hat, ihre schwierigeren Momente zu meistern.

Geschichte der Caneel Bay

Sarah Paulson: Ich habe Sie im Jahr 2002 getroffen. Wie alt waren Sie im Jahr 2002?Billie Lourd: Ich war 10. Was ist das für eine Geschichte?



SP: Ich habe deine Mutter auf einer Dinnerparty getroffen. Es waren ich, David Spade und seine Frau, der Manager einer Show, in der ich mitgearbeitet habe, deine Mutter und nur ein paar andere Leute. Wir schlossen uns zusammen, weil ich eine Episode von beendet hatte Von einem Engel berührt ein paar Wochen zuvor mit deiner Großmutter. Als wir die Party verließen, fuhren wir den Coldwater Canyon hinunter, und ich wollte in die eine und Ihre Mutter in die andere Richtung fahren. Sie lehnte sich aus dem Fenster und sagte: 'Möchten Sie zu einer Party kommen?' & rdquo; Ich war wie, & ldquo; Was? & Rdquo; Und sie sagte: 'Möchtest du zu Gore Vidals Schminkparty kommen?'

BL: Oh, ich erinnere mich an Gore Vidals Makeout-Party!

Ich liebe es, die Tochter meiner Mutter zu sein, und das werde ich immer sein, aber jetzt darf ich nur noch Billie sein.

SP: Ich sagte: 'Ja, ich denke schon.' Sie sagte, sie solle ihre E-Mail abschreiben. Ich hatte keinen Computer. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt keine E-Mail. Ich habe einen Computer gekauft, um eine E-Mail-Korrespondenz mit Ihrer Mutter zu führen.

Ziele zu besuchen

BL: Auf keinen Fall!

SP: Also begannen wir eine E-Mail-Korrespondenz, und sie ließ mich zu dieser Party in ihrem Haus kommen, und ich ging im Grunde genommen nicht. Deine Mutter hat das getan, was deine Mutter getan hat, wo sie war -

BL: & ldquo; Zieh bei mir ein. & rdquo;

SP: Ich tat. Ich blieb. Ich habe dort nie wirklich gelebt. Ich würde die Nacht verbringen, aber ich hatte nie eine Zahnbürste. Du warst der coolste 10-jährige, den es je gab.